Augustin-Wibbelt-Schule

Grundschule Vorhelm

Informationen

OGS = Offene Ganztagsschule

Die OGS bietet Ihnen und Ihrem Kind eine Betreuung nach dem Unterricht. Sie können zwischen zwei verschiedenen Formen wählen:

- die Bis-Mittag-Betreuung, in der Kinder an allen Schultagen bis um 13.00 Uhr verbleiben und spielen können (ohne Mittagessen und Lernzeitenbegleitung)

- die OGS-Betreuung, in welcher die Kinder an Schultagen regelmäßig bis 15.00,16.00 oder nach Absprache bis 16.15 Uhr, nach einem warmen Mittagessen, den Nachmittag verbringen können

Im Schuljahr 2018/19 besuchen 57 OGS-Kinder sowie 34 Kinder des Programms "Verlässliche Grundschule 8-13" unsere Offene Ganztagsschule. Seit Beginn des Schuljahres 2007/08 besteht die OGS, seit dem 1.8.2012 in eigener Trägerschaft.

In der OGS-Zeit ist montags bis donnerstags eine betreute Lernzeit enthalten, in der die Kinder ihre Aufgaben so selbstständig wie möglich erledigen.

Die Lernzeiten finden in Kleingruppen statt und werden betreut von Lehrerinnen der Augustin-Wibbelt-Schule oder fachlich qualifiziertem Personal der OGS.

So sehen die Kinder unsere OGS:


 





Wichtig für Küchenbenutzer: Die neuen Hygieneregeln sind unbedingt zu beachten (siehe pdf).


Spiele-Gewinn

Die OGS hat gewonnen – 2 Pakete mit jeweils 22 Gesellschaftsspielen!

Wir haben an dem Wettbewerb „Spielen am Nachmittag“ teilgenommen und gehören zu den Gewinnern.

Jedes Jahr können 100 Einrichtungen, die eine Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinderanbieten, ein Spielwarenpaket gewinnen.

Mehr Zeit für Kinder e.V. möchte das Spielen im Schulalltag der Kinder fördern und ihnen das Lernen spielerisch erleichtern. Doch nicht nur in den Einrichtungen soll gespielt werden: Im Rahmen des Projektes „Spielen macht Schule- auch am Nachmittag“ werden die Spiele auch per Ausleihe ab Januar 2019 in die Familien nach Hause gegeben. Auf diese Weise wird das gemeinsame Spielen in den Familien gefördert.                         

Wir haben uns sehr über den Gewinn gefreut!

____________________________________________________________________________________


Ein Kinderrat wird gewählt!

Vorhelm, 13.3.19


Einladung zur 1. OGS-Kinderversammlung




am 20.3.2019


um 13.30 Uhr


im großen Gruppenraum




Liebe Kinder,


ihr alle seid wichtige Mitglieder in unserer OGS. In der ersten Vollversammlung dürft ihr pro Jahrgang 1 Vertreter und 1 Stellvertreter wählen. Diese Kinder gehören dann zum Kinderrat.

Der 1. Vorsitzende ist auch Mitglied im Kinderparlament der Schule.


Mit dem gewählten Kinderrat wird dann ein neues Treffen vereinbart. Der Kinderrat kümmert sich um Wünsche, Interessen und Rechte der Kinder in der OGS. Er hilft mit bei der Planung von besonderen Aktivitäten und bringt eigene Ideen ein. Bei der Anschaffung von neuem Spielzeug oder Bastelmaterial wird der Kinderrat mit einbezogen, ebenso bei der Planung und Organisation von Feiern. Auch Vorschläge für AGs können besprochen werden.

Der Kinderrat bietet den Kindern eine gute Möglichkeit, Wünsche und Interessen aller Kinder noch mehr mit in den Alltag einzubringen.


Falls Ihr Ideen für eine Sitzung habt, schreibt sie auf und steckt den Brief in den vorgesehenen „Briefkasten“.



Schönen Gruß

von allen Mitarbeitern in der OGS


Die Wahlen haben stattgefunden. Für jeden Jahrgang ist ein Vertreter und Stellvertreter von der Kinderversammlung gewählt worden.

Vereinbart wurden 4 Treffen im Jahr.

Die ersten Wünsche und Anregungen sind besprochen und auf den Weg gebracht worden.





_________________________________________________________________________________________________________________________


Dorf-AG - Schlossbesuch

Am 9. Oktober 18 waren wir zu Besuch auf Haus Vorhelm.

20 Kinder der OGS machten sich mit Frau Hennenberg und Frau Keseberg auf den Weg durch den Grafenwald zum Schloss. Der Förster, Herr Eschweiler, führte uns durch die innere Parkanlage vom Schloss, wo besonders

eine alte Sonnenuhr von 1747 die Kinder interessierte. Auch einen Blick in die Kellergewölbe und in die Eingangshalle des Schlosses durften wir werfen.

Den „Hausgeist“ haben wir leider nicht getroffen. In der alten Wassermühle wurden Eicheln gewaschen und getrocknet, aus denen dann neue Bäume

für den Forst gezogen werden – auch das Verfahren konnten wir uns ansehen.

Nach einem kleinen Picknick an der Schlossgräfte haben wir den Rückweg angetreten. Es war ein schöner Nachmittag!

Nochmals ein herzliches „Dankeschön“ an Graf Philipp, der uns den Besuch ermöglicht hat.

 

Andrea Hennenberg





8. Dezember 2017

In beiden Gruppen (8-13 Uhr + OGS) hatten wir heute einen besonderen Besuch. Der Nikolaus war da - sehr zur Freude aller Kinder.

Im Gepäck hatte er einen großen Sack mit Geschenken für die jeweiligen Gruppen.